Springe zum Inhalt

Grüne fordern Beobachtung der rechtsextremen Burschenschaft Markomannia

Markomannia Wien zu Deggendorf ist ein Sammelbecken verschiedener rechtsextremer Strömungen. Die Landtags-Grünen fordern die Beobachtung der rechtsextremen Burschenschaft Markomannia Wien zu Deggendorf durch den Verfassungsschutz. 

 

 

„Diese treibt in Niederbayern ihr Unwesen und paktiert mit rechten Burschenschaften wie Danubia München, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden“, erklärt der Sprecher für Strategien gegen Rechtsextremismus, Cemal Bozoğlu. Die vom Innenministerium beantwortete Grüne Anfrage (Anhang) bestätigt die rechtsextremen Verbindungen* der Markomannia mit Danubia München, Thessalia zu Prag in Bayreuth, Germania Salzburg. Die Markomannia ist wie die Danubia auch Mitglied im rechten Dachverband ‚Deutsche Burschenschaften‘ sowie in der völkisch-nationalistischen ‚Burschenschaftlichen Gemeinschaft‘. Cemal Bozoğlu: „Es sind auch Beziehungen zur Identitären Bewegung (IB) und zur Jungen Alternative (JA) bekannt. Führende Personen aus dem Bezirksverband Ostbayern der JA sind in der Markomannia aktiv. Verbindungen existieren auch in das offen neonazistische Milieu und in die rechte Hooliganszene. Markomannia Wien zu Deggendorf ist ein Sammelbecken verschiedener rechtsextremer Strömungen.“

 

Die Landtags-Grünen fordern, die rechtsextreme Burschenschaft Markomannia Wien zu Deggendorf zum Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes zu machen. „Hier zeigt sich wieder ein enormes Erkenntnis- und Aufklärungsdefizit“, beklagt der rechtspolitische Sprecher Toni Schuberl.Die Markomannia ist eine Schnittstelle in rechten Netzwerken und ein Bindeglied zwischen rechtsextremen Burschenschaften, Identitären, dem rechten Hooligan-Milieu, der offenen Neonazi-Szene, der Jungen Alternative und Teilen der AfD. Ihre Beobachtung durch die bayerischen Sicherheitsbehörden ist schon lange überfällig.“

 

*Gemeinsame Mensuren mit Danubia München, enger Austausch mit Thessalia zu Prag in Bayreuth und Germania Salzburg, Gründungsveranstaltung der Ortsgruppen Passau und Deggendorf der Identitären Bewegung in den Räumen der Markomannia

 

Die Grüne Anfrage finden Sie hier als PDF zum Download. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.